Geschichte

Vereinsgeschichte

Der FCB Fanclub Gilgenberg ist ein kleiner und feiner Fanclub und besteht seit Anfang der neunziger Jahre, damals jedoch nicht als Verein im eigentlichen Sinne.

Begonnen hat alles mit einer Gruppe Fans aus dem Gilgenbergerland, welche zusammen an die Heim- und Auswärtsspiele des FC Basel pilgerten. Das Gilgenbergerland – ca. 20 km von Basel entfernt – besteht aus den solothurnischen Gemeinden Nunningen, Zullwil, Meltingen, Fehren und Himmelried und hat eine bewegte, gemeinsame geschichtliche Vergangenheit hinter sich, in deren Zentrum das Schloss Gilgenberg oberhalb Zullwils stand. Es war also naheliegend, den Verein nach unserer Heimatregion zu benennen.

Die offizielle Gründungsversammlung des Fanclubs fand, mangels eines Präsidenten, jedoch erst am 11.07.2003 statt. Der Gründungspräsident war René Häner, welcher dann vom ersten eigentlichen Präsidenten Diego Koch abgelöst wurde. An der GV 2004 übergab dieser das Amt wieder an den Gründungspräsidenten René Häner.

Ein grosser Schritt war die Anerkennung als offizieller Fanclub durch den FC Basel 1893 im Jahre 2005. Seither hat sich der Verein gut im Umfeld des FCB etabliert und kräftig an Mitgliedern zugelegt. Wir sind ein aktiver Verein mit knapp 90 Mitgliedern und schauen uns bei Weitem nicht nur die Spiele des FCB an! Nebst vielen geselligen Vereinsanlässen organisieren wir auch reglmässig Events mit FCB-Spielern, Live Übertragungen von Auswärtsspielen auf Grossleinwand und natülich den Gilgenberg-Cup, ein Grümpelturnier für Fanclubmannschaften und andere Vereine.

Die Ziele unseres Vereins sind Geselligkeit, der gemeinsame Besuch der FCB Spiele (Heim- und zum Teil auch Auswärtsspiele), Teilnahme an Sportveranstaltungen mit der eigenen Fanclub Mannschaft (Grümpeli-, Döggeliturniere, etc), Ausflüge / Besichtigungen organisieren für unsere Mitglieder, der Austausch von Tickets (auf freiwilliger Basis, falls jemand seine Jahreskarte nicht braucht) und natürlich setzen wir uns auch für den FCB mit unserer Stimme tatkräftig ein. Wir wollen Stimmung im Stadion und nicht Aggressionen und Gewalt.

Wir sind ein familiärer Verein und kennen alle unsere Mitglieder persönlich. Die Mitgliederliste ist zudem auch dem FC Basel 1983 bekannt. Daher sind wir überzeugt, dass von Mitgliedern unseres Vereins keinerlei aggressive Handlungen ausgehen und auch keine Pyros gezündet werden! Wir wollen auch weiterhin unsere Kinder mit ins Stadion nehmen können!

Schauen Sie mal vorbei bei uns. Ein Besuch im Gilgenbergerland lohnt sich bestimmt!